Instagram versteckt likes

Instagram versteckt jetzt seine Likes weltweit: Hier ist alles, was du wissen musst.

In Blog by Patrick NixLeave a Comment

Macht euch bereit: Instagram versteckt jetzt die Anzahl der Likes auch weltweit. Die versteckten Likes auf Instagram werden dieser Tage weltweit ausgerollt, 6 Monate nachdem Instagram zum ersten Mal einen „Test“ in diese Richtung angekündigt hat. Es sieht also so aus, dass wir in Kürze auch in Europa nicht mehr sehen können, wievielen Usern ein Bild gefällt.

Instagram Hidden likes wurden erst im Mai letzten Jahres in Kanada und dann in mehrere weiteren Länder getestet, darunter Australien, Brasilien, Irland, Italien, Japan und Neuseeland sowie nun auch die Vereinigten Staaten.

#instagram versteckt seine Likes nun weltweit. Das ist aber gar nicht so schlimm. Klick um zu Tweeten

Das Verstecken von Instagram-Likes in den Vereinigten Staaten ist ein BIG-Deal. Finde heraus, warum Instagram seine Likes verbirgt, wie das neue Design aussieht, wie es funktioniert und welche Auswirkungen es auf Influencer und Unternehmen haben könnte:

Warum versteckt Instagram die Likes?

Instagram-Benutzer in Deutschland könnten in den kommenden Wochen Neuerungen in ihrem Instagram-Feed entdecken.

Adam Mosseri, CEO von Instagram, kündigte an, dass das Verstecken von Likes auf Instagram nun auch in den USA und bald weltweit getestet wird:

Auf der WIRED25 Conference teilte Mosseri mit, dass es an der Zeit sei, ihre Tests auf die USA auszudehnen, um Instagram zu einem sichereren Ort im Internet zu machen.

Und obwohl zunächst nicht jeder betroffen sein wird, werden einige in den USA ansässige Benutzer Teil der inzwischen internationalen Testgruppe sein, und wir können erwarten, dass sich diese mit der Zeit auf weitere Benutzer weltweit ausdehnen wird.

Wie funktionieren versteckte Likes auf Instagram?

Es ist wichtig zu beachten, dass die Likes nicht ganz verschwinden werden – vielmehr werden sie nur für die Follower verborgen bleiben, aber die Crestor können trotzdem mit nur wenigen Klicks sehen, wie viele Likes sie auf einem Beitrag erhalten haben.

So sieht das neue „private likes“-Design aus:

„Während du durch deinen Feed scrollst, gibt es keine Like-Counts“, erklärte Mark Zuckerberg bei F8. „Du kannst sehen, wer ein Foto oder Video mag, du kannst durchtippen, um[die Liste] zu sehen, und wenn du Zeit hast, kannst du sie alle selbst hinzufügen.“

Aber kannst du immer noch sehen, wie viele Likes du an deinen eigenen Instagram-Posts hast?

Ja, du wirst immer noch sehen können, wie viele Likes deine Beiträge haben, auch wenn deine Follower es nicht mehr können.

Aber die Anzahl der likes wird nicht automatisch unter deinem Beitrag erscheinen, stattdessen musst du auf „others“ unter deinem Blogbeitrag tippen, um zur Gesamtzahl der likes zu gelangen:

 versteckte likes

Warum versteckt die Likes?

Also, warum versteckt Instagram die Likes?
Es geht darum, Instagram zu einem sicheren und gesunden Ort zu machen, um Zeit online zu verbringen, was für die psychische Gesundheit aller, insbesondere der Gen Z, wichtig ist.

Wie Mosseri sagte, „ist die Idee, Instagram zu entlasten“, und es zu einem Raum zu machen, der sich mehr auf Verbindungen, Gespräche und Gemeinschaft konzentriert, besonders für junge Menschen.

In diesem Jahr hat Instagram positive Maßnahmen ergriffen, um die Plattform zu einem sichereren und umfassenderen Raum zu machen.

Und mit der Einführung von privaten likes für einige der 110 Millionen Nutzer von Instagram in den USA könnte dies der Beginn eines ganz anderen Instagram für alle sein.

Wie man seine Likes auf Instagram versteckt (oder sie zurückbekommt):

Wenn du für den Test ausgewählt wurdest, siehst du oben in deinem Home Feed ein Banner, das dich darüber informiert, warum du in den Beiträgen eines anderen Benutzers keine Likes mehr siehst.

Wie kommst du in die Testgruppe?

Leider gibt es keine Möglichkeit, sich für Hidden Likes zu entscheiden, oder sich abzumelden, wenn du bereits in die Testgruppe bist.

Instagram hat nicht genau kommentiert, wie groß dieser Test ist – für die USA oder andere Länder. Beobachter aus Ländern, in denen der Test schon länger läuft, berichten jedoch dass die Gruppe der Betroffenen recht groß ist. In Kanada etwa erschien es den Nutzern schon nach drei Monaten so, als handelte es sich bei den Hidden Likes um den Standard. User, die die Anzahl der Likes noch sehen konnten, bildeten dort schnell die Ausnahme.

Dies stellt natürlich eine massive Veränderung der Funktionsweise von Instagram und seinen Benutzern dar. Die Anzahl der Likes, die ein Beitrag erhält, ist zwar nicht das beste Maß für „Erfolg“, aber längst eine Art Statussymbol auf der Plattform.

Das „Verstecken“ ähnlicher Zählungen scheint ausschließlich darauf abzustellen, den Nutzern zu helfen, authentischere Inhalte zu teilen, ohne in den Wettbewerb einzugreifen. Zuckerberg sagte das in seiner Keynote und erklärte: „Wir wollen, dass die Leute weniger daran interessiert sind, wie viele einen Beitrag mögen, und sich mehr darauf konzentrieren, sich mit anderen Leuten zu verbinden.“

Wie wirken sich versteckte Likes auf Influencer und Marken aus?

Die große Frage, die sich jeder stellt, ist: Wie wird sich das auf die Influencer und Unternehmen auf Instagram auswirken?

Persönlich denke ich, dass dies eine wirklich positive Veränderung für die Plattform sein kann. Instagram Stories haben keine öffentlichen Metriken, und das hat sie nicht davon abgehalten, in der Popularität bei Benutzern, Marken und Meinungsbildnern zu explodieren.

Die Tatsache, dass dein „like count“ außer Sichtweite ist, bedeutet, dass der Fokus auf deinen Inhalt und nicht auf eine Zahl gelegt wird, und kann dir erlauben, freier zu posten, ohne auf deine Bestzeiten beschränkt zu sein.

Und weil deine Likes versteckt sind, dient es als Erinnerung an die psychische Gesundheit, um bei dir selbst einzuchecken: Musst du wirklich wissen, wie viele Leute dein letztes Selfie mochten?

Offensichtlich hat diese Änderung große Auswirkungen auf die Influencer. Zum einen könnte es für Marken schwieriger werden, Instagram Influencer zu finden, mit denen sie zusammenarbeiten können. Dies wird wahrscheinlich eine gute Nachricht für Influencer-Marketingplattformen sein, die in der Regel Zugang zu den Instagram-Analysen von Influencern haben und diese mit Marken teilen können, die nach den richtigen Kreativen suchen, mit denen sie zusammenarbeiten können.

Im Jahr 2019 legen Marken mehr Wert auf Reichweite und Bindungsrate als Follower, so dass es ohne die Möglichkeit, die Likes eines Influencers (sein Engagement) öffentlich zu sehen, schwieriger werden könnte, zu beurteilen, wie engagiert seine Gemeinschaft ist. Plötzlich wird ein gutes Influencer-Medienset als unerlässlich erachtet.

Aber gleichzeitig bewegen sich die Marken bereits weg von der reinen Gleichgesinntenpflege und konzentrieren sich mehr auf langfristige Partnerschaften mit Meinungsbildnern, die Markeninhalte kreieren und eine authentische Beziehung zu ihren Followers haben.

Das wird sich nicht ändern, und noch einmal – wir müssen uns nur Instagram Stories ansehen, um zu sehen, dass sowohl Marken als auch Influencer mit Markeninhalten Erfolg haben können, ohne dass Engagement zählt.

Inwiefern betreffen diese Neuerungen die Unternehmen auf Instagram?

Unternehmen auf Instagram müssen kreativer bei der Datenanalyse sein und genau wissen, welche Inhalte das Unternehmen tatsächlich antreiben und Ihre Geschäftsziele unterstützen.

Likes waren immer eine falsche Währung, aber eine einfache Zahl, die man angeben kann, wenn man gefragt wird, wie Inhalte funktionieren und eine einfache Möglichkeit zum Vergleichen, also denke ich, dass diese Verschiebung die Unternehmen zwingt, sich anzusehen, was tatsächlich funktioniert.

Für Unternehmen wird es künftig darauf ankommen, komplexere Metriken auszuwerten. Ein bloßes Verharren auf den Like-Count war niemals wirklich zielführend, künftig wird dieser Kurzschluss dann zum Glück auch gar nicht mehr möglich sein.

Ich bin davon überzeugt, dass Instagram durch seine Entscheidung für versteckte Likes nicht untergehen wird. Für Marketenders und Influenzier wird das Spiel dadurch allerdings etwas schwieriger. Das muss aber auch nicht unbedingt eine schlechte Nachricht sein.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.