instagram threads Messaging app

Was Instagrams separate Direct Messaging App „Threads“ für Unternehmen bedeutet

In Instagram by Patrick NixLeave a Comment

Threads ist nicht der erste Versuch, einer Messanger-App aus dem Hause Instagram. Bereits 2017 veröffentlichte Instagram eine Private Messaging-App namens Direct und beendete sie anschließend. Die App sollte, ähnlich wie Instagrams „Stories“-Funktion, mit Snapchat konkurrieren.

Die heruntergefahrene App kam nach ein paar Monaten mit wenigen internationalen Downloads, und alle darauf gesendeten Nachrichten wurden zurück an Instagrams In-App Direct Messaging-Funktion übertragen. Jetzt, ein Jahr später, ist Instagram wieder dabei und entwickelt eine neue Private Messaging-App namens Threads.

Die App befindet sich angeblich in der internen Testphase. Das müssen Unternehmen über die Möglichkeit einer separaten Instagram Messaging-App wissen.

Worum geht es bei Threads?

Threads ist im Wesentlichen eine erweiterte Version der aktuellen Instagram Private Messaging-Funktion, die sich mehr auf den Aufbau und die Pflege privater Verbindungen zwischen Freundesgruppen konzentrieren soll.

Wie bei der aktuellen Instagram Private Messaging-Funktion kannst du sehen, welche deiner Freunde online sind, einzeln oder in kleinen Gruppen sprechen, Bilder direkt aufnehmen und senden und Geschichten ansehen. Aber Instagram hat auch ein paar neue Funktionen hinzugefügt, die der Snapchat-Funktion Snap Map sehr ähnlich erscheinen.

In Threads kann sich der Benutzer für die automatische Freigabe entscheiden, so dass die App Ihren Status regelmäßig aktualisiert und Ihre Freunde darüber informiert, wo du bist oder ob du unterwegs bist.
Die Idee dahinter wäre, die Planung zwischen Freunden zu erleichtern und dich in Kontakt zu halten, auch wenn du nicht aktiv in Kontakt bist. Der Benutzer kann auch manuelle Aktualisierungen vornehmen, wenn er dies wünscht.

Private Nachrichten sind die Zukunft

Private Nachrufe sind die nächste große Sache in der digitalen Kommunikation.
Auf der diesjährigen F8-Konferenz gab Mark Zuckerberg in seiner Grundsatzrede eine Erklärung ab und sagte:

„Es ist keine Überraschung, dass die am schnellsten wachsende Art und Weise, wie wir online kommunizieren, Private Messaging ist, und zwar in kleinen Gruppen und Geschichten. Eine private soziale Plattform kann beginnen, das Zentrum deiner sozialen Erfahrung zu werden. Deshalb glaube ich, dass die Zukunft privat ist. Das ist das nächste Kapitel für unsere Dienstleistungen.“

Facebook hat seit fast einem Jahrzehnt eine eigene Messaging-App, und Instagram hält die DM-Funktion der App für so stark, dass sie im letzten Jahr zweimal überlegt haben, eine eigene App zu entwickeln.

Der Datenschutz ist zu einem hochkarätigen Thema geworden, insbesondere für Marken wie Facebook. Immer mehr Menschen neigen dazu, privat zu interagieren, was Private Messaging zu einem immer beliebteren Feature in Apps macht.


Tatsächlich ist Messaging die bevorzugte Kommunikationsmethode.
Laut einer Studie von Business Insider Intelligence bevorzugen Menschen im Allgemeinen Messaging gegenüber Social Media für persönliche und geschäftliche Zwecke.

Messaging-Anwendungen sind heute größer als Social Media-Anwendungen, und es sieht so aus, als würden sie sich weiter verbessern.

Neben der Tatsache, dass Benutzer es vorziehen, sich gegenseitig privat zu informieren, um persönliche Gespräche zu führen, ist Private Messaging auch sehr nützlich für Marken, die Social Media Plattformen nutzen, um ihr Publikum zu erreichen.

Warum sollten Unternehmen die Vorteile von Threads nutzen?

Da Messaging-Anwendungen Social Media-Anwendungen in Gebrauch und Popularität übertroffen haben, sollten Unternehmen auch diese nutzen. Für Unternehmen und Marken ist es wichtig, Menschen dort zu treffen, wo sie sind – 80% der Instagram-Nutzer folgen bereits freiwillig einem Unternehmen. Warum sollten diese nicht auch in einem Messanger-Umfeld mit diesen Unternehmen kommunizieren?

Warum sollten sich Unternehmen also speziell auf Threads konzentrieren? Instagram als App hat das höchste Maß an Engagement aller Social Media Plattformen. Es ist einfach zu bedienen und zugänglich.Mit der zunehmenden Popularität von Private Messaging können Unternehmen davon ausgehen, dass Threads eine gute Möglichkeit hervorbringt, in noch stärkerem Maße mit den eigenen Kunden in Kontakt zu kommen.

Private Messaging ist die Zukunft.

Unternehmen wachsen am meisten, wenn sie in der Lage sind, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten und sie in dauerhafte Kunden zu verwandeln.
Das bewährte Engagement bei Instagram ist ein großartiges Sprungbrett für Unternehmen, von dem sie profitieren können.

Darüber hinaus sollte die nachgewiesene Popularität von Private Messaging-Anwendungen ein Zeichen für Unternehmen sein, dass die Kombination der beiden – die engagiertesten Benutzer und die beliebteste Form der Kommunikation – eine Goldmine für Unternehmen wäre.

Einige Unternehmen, darunter Facebook, die profitabelste Social-Media-Plattform der Welt, planen bereits, Ressourcen zu verwenden, um den Übergang zu mehr Fokussierung auf Private Messaging zu vollziehen. Tatsächlich sieht es so aus, dass alle Facebook-Messaging-Apps im nächsten Jahr zusammengefügt werden.

Dies würde jedoch keine All-in-One Private Messaging App bedeuten. Während die Apps – Facebook Messenger, Instagram und WhatsApp – getrennt bleiben, wird ihre technische Basis vereinheitlicht. Das bedeutet, dass die 2,6 Milliarden Menschen, die jede dieser Apps nutzen, plattformübergreifend miteinander kommunizieren können.

Mark Zuckerbergs Wunsch, die technische Grundlage dieser Apps zu integrieren, liegt vor allem im Datenschutz.

Ein besonderes Merkmal dieser Integration wird deshalb die Ende-zu-Ende Verschlüsselung sein, die sicherstellt, dass die einzigen Personen, die private Nachrichten ansehen können, diejenigen sind, die sie teilen.

Es scheint, dass die in Produktion befindliche Private Message App Threads von Instagram ein früher Schritt in Richtung dieser Integration sein könnte.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.